Ohne Seil und Gurt - Bouldern in Pruggern

All jenen, die zwar
nicht hoch hinaus aber trotzdem steile Wände erklimmen wollen, hat der ÖAV
Pruggern etwas ganz Besonderes zu bieten: einen Boulderraum im vereinseigenen
Haus und stellt die Einrichtung jedermann zur Verfügung. Bouldern bezeichnet
Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe.

Insgesamt 150 Stunden Arbeit wurden investiert, um die Idee eines
eigenen Boulderraums zu realisieren. Drei
Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen den
Kletterbegeisterten zur Verfügung: von leicht bis schwierig, egal ob Anfänger
oder Geübter, für jeden ist etwas dabei.

AV-Obmann Rene Stocker bedankt sich bei allen, die bei der
Umsetzung mitgeholfen haben.“

Anmeldungen werden im Gemeindeamt Pruggern entgegengenommen,
besonders eifrige Kletterer haben die Möglichkeit, sich ein Jahresabo zu
sichern. Weitere Infos bei Rene Stocker, Tel.: 0043 664-5140130.

Kuhattaken sind vermeidbar - Richtiger Umgang mit Rinderherden beim Wandern!

Rinderherde 

Nach dem tödlichen Angriff auf eine Urlauberin auf einer Alm
ist man geschockt. Betroffenheit herrscht. Touristiker, Landwirtschaftskammern,
Bauern und auch die Naturfreunde gebenTipps zum richtigen Verhalten, wenn man
beim Wandern auf Rinderherden trifft!

Rinder sind von Natur aus friedfertige Tiere und sie laufen
normalerweise bei Bedrohung eher davon. Angreifen tun sie nur dann, wenn sie
keine andere Möglichkeit mehr haben oder jemanden verteidigen wollen.

Weiterlesen: Kuhattaken sind vermeidbar - Richtiger Umgang mit Rinderherden beim Wandern!