Tagesaktuell

* Oldtimer fahren ins Gebirge: 52 Starter bei der Planai-Classic
Autofahren wie einst, als von E- und Hybrid Autos noch keine Rede war: Mit 52 Startern treten so viele Oldtimer wie noch nie zur kommenden Planai-Classic (3. bis 5. Jänner) an.
Im Starterfeld sind 10 Volvos, 8 VW-Käfer und 7 Porsche tonangebend. Das älteste Auto ist ein 80 PS OM Mille Miglia Superba aus dem Jahre 1927. Die Typenvielfalt der Baujahre von 1927 bis 1972 ist ein sagenhafter Querschnitt durch die Automobilgeschichte.
Am 3. Jänner ab 16:00 Uhr werden in Schladming vom Start gehen: Riley, Jaguar XK und Mk II, Volvo PV 544, P1800, 144S, 121 und 142 S. Ford Anglia, Escort, Mustang und Capri, Porsche 356, 911, 914/6 und 912, Mercedes 200 und 450 SL, VW-Käfer, Lancia Fulvia, MG B und C, Fiat 850, BMW Alpina, Lotus-Cortina, Jenson CV8, Opel-Kadett, Steyr-Fiat 1500, Mini-Cooper, Fiat-Abarth 2300 S, Oldsmobile Delta 88 und ein Datsun 240Z.
Mit einer Gesamtlänge von 243 km und insgesamt 30 Sonderprüfungen, in denen es gilt den 40er Schnitt einzuhalten wird die Planai-Classic die Oldtimer und ihre Piloten ans Limit bringen. Entscheidend aber wird das Wetter. Heuer gab es einen massiven Wintereinbruch, der den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Da war selbst der 40er Schnitt nicht zu halten

* Saisonstart Hauser Kaibling
Pünktlich zum traditionellen Ski Opening
Wochenende von 6. bis 8. Dezember öffnet der Hauser Kaibling die Tore
zu den schönsten Pisten. Die Minusgrade der letzten Tage wurden von
der Beschneiungsmannschaft am Hauser Kaibling optimal genutzt. Die
erneute Investition in die Beschneiungsanlage sowie der Ankauf neuer
Pistengeräte sichern die ersten genussvollen Carvingschwünge auf den
schönsten Pisten am Hauser Kaibling. „Weiters darf man sich ab
kommenden Freitag auf das „Ski-Schaukeln“ zwischen Hauser Kaibling
und Planai freuen“, berichtet Hauser Kaibling Geschäftsführer Klaus
Hofstätter.
Haus Bernhard Moser Foto Bernhard Moser
LAST MINUTE Ski Opening Packages ab € 84,- inkl. Übernachtung und
Skipass. Zur Feier des Saisonstartes belohnt der Hauser Kaibling
seine Skigäste mit ermäßigten Preisen auf Skipässe inkl.
Übernachtung. So genießt man zum Beispiel zwei Tage Skivergnügen
inkl. Übernachtung und Frühstück ab € 164,- pro Erwachsenen. Mehr
Packages ab € 84,- unter [www.hauser-kaibling.at]

* SnowRun Schladming
Am 14. Dezember findet nun bereits zum vierten Mal das spektakuläre Rennen auf die Planai statt. Gestartet wird um 18 Uhr im Planaistadion. Ziel ist die Schafalm bzw. Mittelstation der Planai. Die zu bewältigende Strecke hat eine Länge von 3,4 km bei einem Höhenunterschied von ca. 1080 m. Als Bewerbe sind der Lauf (mit Spikes und Stöcken), Tourenski (klassische Tourenskiausrüstung), Wanderklasse (Ausrüstung nach Wahl), Jugend (klassische Tourenskiausrüstung), Zweier Staffel (nach Wahl) ausgeschrieben. Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis zum 5. Dezember möglich.

* Große Krippenausstellung in Stein an der Enns
Anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Krippenvereines werden rund 200 Weihnachtskrippen, ca. 20 geschmückte Christbäume, sowie Schnitz-, Bildhauer- und Klosterarbeiten ausgestellt.
In 20 Jahren Vereinsarbeit konnten ca. 600 Kursteilnehmer ihre Wunschkrippe bauen, rund 200 Kursteil ehmer malten Krippenhintergründe, Landschaftsbilder oder Aquarelle. 2010 bekam der Krippenverein Stein/Enns den Volkskulturpreis des Landes Steiermark verliehen.
Die Krippenausstellung findet im Pausenraum der Neuen Mittelschule Stein/Enns mit einem umfangreichen Rahmenprogramm vom Donnerstag, 5. Dezember (ab 17 Uhr), bis Sonntag, 8. Dezember (10 – 18 Uhr) zugänglich sein. Öffnung am Freitag, 6. Dezember von 13 bis 19 Uhr, Samstag, 7. Dezember von 10 bis 19 Uhr.

* Tourismusregion Schladming-Dachstein präsentiert sich im eigenen TV-Sender
Die steirische Urlaubsregion Schladming-Dachstein ([www.schladming-dachstein.at] (https://www.schladming-dachstein.at)) betreibt ab sofort einen eigenen TV-Sender. Die bisher aktiven Kanäle der Skiberge Planai (inklusive Hochwurzen und Dachstein), Hauser
Kaibling und Reiteralm wurden unter dem Namen “Schladming-Dachstein TV” zu einem Sender zusammengeführt. Zudem wurden Livebilder weiterer Skiberge, nämlich Rittisberg, Fageralm, Galsterberg und Riesneralm und eine Langlaufkamera in Ramsau ebenfalls im TV-Sender integriert. Die Tourismusregion möchte ihre Angebotsvielfalt über qualitativ hochwertige Inhalte an die Gäste kommunizieren. Neben Panoramabildern von den Gipfelstationen, Wetterberichten sowie Infos zu Wanderrouten
und Pistenverhältnissen stehen künftig auch redaktionell aufbereitete  Beiträge aus der gesamten Region im Fokus >>

* Haubenparade für die Steiermark
Die Kritiker des Restaurantguides „Gault M9llau“ haben geurteilt. Die Steiermark schneidet grandios ab. Die Küchenleistung bleibt fabelhaft. Zum ersten Mal gehen vier Hauben an die Steiermark. Es ist die Saziani Stub’n in Straden. Auch die Region Schladming-Dachstein und das Salzkammergut schneiden gut ab. Drei Hauben gibt es für das Seeplatz’l in Grundlsee, zwei Hauben für das Johann in Schladming und das Wassermann in Grundlsee. Eine Haube gibt es für das Erzherzog Johann in Bad Aussee, Krenn in Pürgg-Trautenfels und die Wirtschaft 2.0 in Altaussee (Neu) und das arx-Restaurant in Schladming-Rohrmoos.
Neben 800 bewerteten Restaurants umfasst der Guide 2020 auch 320 Empfehlungen – Hotels, Bars, Cafes, Golfclub-Restaurants, Almhütten. Unter gaultmillau.at kann man die Bewertungen demnächst online abrufen.

* Reiteralm für Sommerangebot ausgezeichnet
Die Sommer-Angebot der Reiteralm wurden kürzlich mit Kristall-Awards sowie mit dem begehrten Sommer-Gütesiegel ausgezeichnet. Das Team der Reiteralm durfte sich über die Awards „Bestes Gästeinformationssystem“, „Freundlichstes Bahnpersonal“ „Fun & Action“ in Gold sowie die „Sicherheits-Trophy“ freuen.

*Werkschau von Kurt Weber
Das Boutiquehotel brunner in Schladming bietet den Besuchern und Freunden des Hauses eine repräsentative Werkschau von Kurt Weber. Er zeigt die Ausstellung „Alles fliegt“. Ein Mensch am Weg zum schöpferischen Ausdruck. Ein Autodidakt erfindet sich selbst.

* Schladming im Zeichen des Christkindls
Die Veranstaltungsreihe „Schladminger Bergweihnacht“ spannt von 29.11. bis24.12. einen vorweihnachtlichen Bogen rund um die Adventzeit. Neben dem Weihnachtsmarkt „Advent am Talbach“ gibt es zahlreiche stimmungsvolle Adventveranstaltungen mit vielen Höhepunkten. Details unter www.bergweihnacht.at oder www.fb.com/bergweihnacht.at

* Vredestein-Chef ohne Spikes und Ketten zur Planai-Classic
Harald Kilzer ist Geschäftsführer von Vredestein Österreich. Er startet mit seinem Daimler-Benz W115 200/8, natürlich Vredestein bereift, bei der Planai-Classic. Als Reifen wählte er den speziell für skandinavische Wetterbedingungen entwickelten Nord-Trac 2, der es ihm erlaubt, ohne Spikes und Ketten den Ennstaler Winter abzureiten.
Mit seiner griechischen Navigatorin Kyriaki Chrysopoulou nimmt er bereits zum 5. Mal an der Planai-Classic teil. Der 95 PS starke Daimler-Benz ist Baujahr 1971 und befindet sich seit 49 Jahren im Familienbesitz.

* TIMMY TRUMPET wird beim Skiopening in Schladming den tausenden Besuchern am Freitag, den 6.12.2019 im Planai-Stadion ordentlich einheizen. TIMMY TRUMPET komplettiert somit das Line-Up der diesjährigen Wintersaisoneröffnung in Schladming.
Hochkarätiges EDM Line-Up
Die Headliner Dimitri Vegas & Like Mike sind laut dem DJ Magazine (DJ MAG TOP 100) die besten DJ's der Welt, TIMMY TRUMPET füllt Hallen in ganz Europa - die TOP-DJ's werden das Planai-Stadion in einen Dancefloor verwandeln! Die weiteren Acts Lost Frequencies, W&W, Da Tweekaz sowie Wildstylez sorgen für heiße Beats in Schladming. Das österreichische DJ-Duo Darius & Finlay sowie die Lokalmatadoren Rockharmonix sind Garanten für heiße Rhythmen und bringen ordentliches Party-Feeling nach Schladming.
Tickets für das Megaspektakel sind erhältlich unter www.oeticket.com.

* Weniger Müll für's Lebensg'fühl
Ski-Opening Schladming "goes green". Wir möchten mit euch feiern und dabei Verantwortung übernehmen! Deswegen setzen wir dieses Jahr beim Ski-Opening Maßnahmen zur Reduktion von Abfällen und zum Schutz der Umwelt um:
* Verwendung von Mehrwegbechern und aktive Mülltrennung  * Biologisch abbaubare Teller  * Regionale Produkte  * Bewerbung öffentlicher Verkehrsmittel (ÖBB) Verminderung von Transportwegen durch Nutzung regionaler Infrastruktur  * Verzicht auf Großfeuerwerk (Ein Großfeuerwerk ist zwar ein Riesenspektakel, nur leider sehr belastend für die Umwelt.)

* Neuer Besucherrekord für den „Wilden Berg“ MauternDer „Wilde Berg“ in Mautern hat in den etwas mehr als 50 Jahren seines Bestehens eine wechselvolle Geschichte vorzuweisen. Von Ende April bis Anfang November konnten 93.000 Besucherinnen und Besucher verzeichnet werden, ein Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit zählt der Wilde Berg zu den Top-Ausflugszielen der Steiermark. Er ist in den letzten Jahren zu einem attraktiven Ausflugsziel für die ganze Familie geworden, das bei Steirerinnen und Steirern sowie unseren Gästen gleichermaßen beliebt ist. Davon profitiert die gesamte Region.
Für die nächste Saison gibt es gute Nachrichten für alle, die dem Wilden Berg einen Besuch abstatten wollen. Neuerungen und Verbesserungen werden das Ausflugsziel noch attraktiver machen, die Eintrittspreise werden aber nicht erhöht. Einem Wiedersehen ab dem 23. April 2020 steht also nichts mehr im Weg.

* Tourismus: Neue Strategien für die Zukunft - Besucherrekord  beim fünften “Tourismusdialog” der Region Schladming-Dachstein
 Der Tourismus ist global stetigen und tiefgreifenden Veränderungen unterworfen, umso wichtiger gestaltet sich für die
Verantwortlichen der Branche ein weit nach vorne gerichteter Blick in die Zukunft. Unter dem Titel “Destination 2030: Gibt es ein
Erfolgsrezept für die Zukunft?” diskutierten gestern hochkarätige Experten mögliche Strategien und notwendige Maßnahmen im Rahmen des
“Tourismusdialogs”, den die Urlaubsregion Schladming-Dachstein heuer zum fünften Mal organisiert hat. Knapp 350 touristische Stakeholder
der Region Schladming-Dachstein folgten der Einladung in den Congress Schladming

Dialog Foto Martin Huber

Die Urlaubsregion Schladming-Dachstein lud zu einem spannenden Vortrags- und Diskussionsabend mit renommierten Experten

* Die Schafalm, Skihütte im Winter, Ausflugsziel im Sommer 

2 schafalm
Der Ausblick atemberaubend. Die Stimmung in einer der bekanntesten Skihütten in Schladming beim Après-Ski ausgelassen. Liebevolles Interieur, authentisches Zubehör und heimelige Wärme. Schweben Sie mit der WM-Seilbahn auf die Planai.
Die Schafalm-Skihütte ist auch der ideale Ort für Feierlichkeiten aller Art - ob Firmenfeiern, Incentives, Geburtstage, Hochzeiten. Wir machen jede zu einem unvergesslichen Erlebnis, betonen die Chefs Heinz und Reini Schütter und ihr Team.