Ein Wort zuvor

Pitzer WolfgLiebe Gäste und Freunde!

Dank der optimalen Schneelage, für die neben „Frau Holle“ immer mehr auch die Seilbahnunternehmen durch ihre ausgebauten Schneeanlagen verantwortlich zeichnen, gab es eine optimale Wintersaison mit wieder steigenden Beförderungs- und Nächtigungszahlen. Touristiker, Seilbahnen, Hoteliers, Geschäfte und Betriebe freuen sich.

Die Vorbereitungen für die Sommersaison sind längst angelaufen, die Sommersaison hat bereits begonnen.. Schwerpunkte im sommerlicher Geschehen sind die schier nicht enden wollenden Angebote für’s Wandern, Biken und Radfahren.
Nicht zu vergessen sind die Sommer-Highlights wie die Ennstal-Classic, das Musikfestival Mid Europe, das Internationale Tanzturnier und so manch andere Großveranstaltung.

Mit der Schladming-Dachstein-Sommercard werden unzählige Attraktionen kostenlos oder zu ermäßigten Bedingungen angeboten. Wer in Schladming-Dachstein Urlaub macht, wird diesmal auch einen Ausflug auf den „Wilden Berg“ in Mautern im Liesingtal machen können. Neu ist auch eine tägliche Busverbindung zum Steirischen Bodensee im Seewigtal.

Ausflugsziele anlässlich eines Urlaubes zwischen Dachstein und Tauern sind auch der benachbarte Salzburger Raum oder das steirische Salzkammergut, die Mozartstadt Salzburg , die Salzwelten in Hallein und Altaussee und auch im Nationalpark Gesäuse gibt es Neues.

Wir informieren gerne, was sich Neues bietet. Deshalb lade ich auch Tourismusverbände, Seilbahnunternehmen, Anbieter aus dem Tourismusbereich, Event-Veranstalter, Hotels, Pensionen, Gasthöfe und Gasthäuser, Cafe’s und Bars ein, als Informationsquelle auch  die Online-Zeitung zu nutzen, um rasch mit dem Konsumenten in Kontakt treten zu können. Ich freue mich jedenfalls, wenn ich über Aktuelles und Neues berichten kann und das eine oder andere Schmankerl auf fruchtbaren Boden bei Ihnen fällt..

Ich wünsche einen erlebnisreichen, entspannenden und erholsamen Aufenthalt in der Region Schladming-Dachstein, im angrenzenden Salzburger Raum, im Salzkammergut und im Gesäuse.


Herzlichst
Ihr Wolfgang J. Pitzer
.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!