Ein Wort zuvor

Pitzer WolfgLiebe Gäste und Freunde!

Nach dem hervorragenden Sommer, der zigtausende Gäste wohl auch dank der Sommercard, die uneingeschränkte Vorteile für die Gäste bringt, anlockte und ihnen die Schönheiten der Region, die doch weitgehend freie, unberührte Natur näherbringen konnte, bot auch der Herbst ein buntes Bild und unzählige Besuchs- und Wandermöglichkeiten. Fest reihte sich an Fest. Die Blätter der Bäume verfärben sich und verzaubern die Landschaft in ein farbenfrohes Naturpardies.

Inzwischen haben wir tiefsten Winter. Die Seilbahnunternehmen haben den Sommer genützt, um wieder zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen bieten zu können. Vor allem zur Schneegarantie wurde durch den Ausbau der Schneeanlagen große Mittel investiert. Selbst im Versorgungsbereich wurden Großinvestitionen getätigt. So gibt es neue Hütten am Fuße der Reiteralm und am Hauser Kaibling, wo mit der Almarena bei der Talstation der Seilbahn auf den Hauser Kaibling ein neue Apres-Ski-Arena Gäste anlockt und verwöhnt.

Neben den großen Ski-Events wie Weltcuprennen für Damen (Flachau) und Herren (Schladming), die Nordische Kombination in Ramsau, das Skispringen in Bischofshofen und das Skifliegen in Bad Mitterndorf gibt es eine Reihe kleinerer, trotzdem ansprechender, Veranstaltungen zwischen Dachstein und Tauern einerseits und dem Pongau und steirischen Salzkammergut andererseits.
Nützen Sie diese Plattform, um stets aktuell informiert zu sein, was sich Neues bietet.

Ich lade auch Tourismusverbände, Seilbahnunternehmen, Anbieter, Veranstalter, Hotels, Pensionen, Gasthöfe und Gasthäuser, Cafe’s und Bars ein, die Online-Zeitung zu nutzen, um Informationen in die Welt zu tragen und rasch mit dem Konsumenten in Kontakt treten zu können.

Ich freue mich jedenfalls, wenn ich über Aktuelles und Neues berichten kann und das eine oder andere Schmankerl auf fruchtbaren Boden bei Ihnen fällt.


Herzlichst
Ihr Wolfgang J. Pitzer
.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!