Schladming-Dachstein: Sommercard attraktiv für Gäste und Einheimische

Die Region Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) hat sich in den letzten Jahren auch im Sommer zu einer touristischen Top-Destination entwickelt. Als wichtiger Erfolgsfaktor erweist sich die starke Etablierung der “Sommercard”, deren Nächtigungsanteil bereits über 80 Prozent ausmacht. Neben den positiven Effekten im Tourismus profitieren aber auch die Einheimischen von den Vorteilen der Sommercard als ihre regionale Saisonkarte, die heuer von 8. Mai bis 16. Juni zum attraktiven Vorverkaufspreis für jede Altersklasse erhältlich ist.

“Wir arbeiten an der ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Karte sowohl für unsere Urlaubsgäste als auch für die einheimische Bevölkerung”, sagt Mathias Schattleitner, Geschäftsführer der Region Schladming-Dachstein. “Uns freut es sehr, dass auch die Einheimischen die Sommercard immer besser annehmen. Die Verkaufszahlen haben sich seit dem Start 2009 vervielfacht, im letzten Jahr wurden bereits mehr als 1.600 Stück der regionalen Saisonkarte abgesetzt.”

Alle profitieren von dem Konzept
Das durchdachte Konzept hinter der Sommercard schafft eine Win-win-Situation für alle Beteiligten: Die Gäste schätzen die vielen attraktiven Inklusiv-Leistungen und Ermäßigungen. Beherbergungsbetriebe und Anbieter von Freizeitaktivitäten gewinnen Zuwächse durch eine erhöhte Kundenfrequenz durch Touristen und Einheimische. Das Leistungsangebot konnte um einige Attraktionen erweitert werden.

Das wichtigste Werbemedium für die Region ist auch in diesem Sommer ein eigener TV-Spot. Die TV-Kampagne läuft in zwei Wellen seit März bis Juli und wird von den Kanälen ORF und ARD sowie der ProSieben-Sat.1-PULS4-Gruppe ausgestrahlt. Die Bilder der Region Schladming-Dachstein erreichen dadurch knapp 20 Millionen Fernseh-Zuschauer innerhalb der Zielgruppe in den Hauptmärkten Deutschland und Österreich.

Alle Informationen zur Schladming-Dachstein Sommercard gibt es im Internet unter www.sommercard.info.