Narzissenfest im Ausseerland größtes Frühlingsfest Österreichs

Narzissenfamilie   Narzissenfest Nils Kahle

Vom 25. bis 28. Mai findet zum 58. Mal im Ausseerland das größte
Frühlingsfest Österreichs statt, das Narzissenfest. Das gesamte Salzkammergut
steht bei diesem Fest im Zeichen der weißen Blumen.

Die schönsten Narzissenfiguren werden wieder zu bestaunen sein. Die
Präsentation dieser Figuren bildet den Höhepunkt des Festes am 28. Mai. Ab 8
Uhr werdeen die Blütenfiguren an verschiedenen Plätzen im Stadtzentrum von Bad
Aussee ausgestellt. Die Besucher haben dort Zeit, die Figuren zu bestaunen und
zu fotografieren, eine Jury wird die Figuren bewerten. Ab 14.30 geht es in
Grundlsee weiter, wo der Bootskorso auf dem Programm steht.



Bereits ab 25. Mai stimmt ein vielfältiges Programm die Besucher auf
den Festsonntag ein. Das reicht vom Bauernkirtag über den Volksmusikabend, die
Oldtimerschau, den Narzissen-Almtanz und den Ausseer Spezialitätenkirtag bis
zur beliebten Narzissennacht, wo sich das Ortszentrum von Bad Aussee in eine
Fußgängerzone mit Livemusik und regionalen Spezialitäten verwandelt.

Noch bis 21. April können sich Damen im Alter von 18 bis 30 Jahren als
Narzissenkönigin bewerben (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Wahl erfolgt am 20. Mai.
Die drei Hoheiten vertreten dann für ein Jahr lang das Ausseerland in der
Öffentlichkeit.

Narzissenfest 2016  Martin Baumgartner

Die „sternblütige Narzisse“ blüht je nach Höhenlage von Anfang Mai
bis Mitte Juni. Hunderttausende Narzissenblüten tragen alljährlich zur Krönung
des traditionellen Blumenfestes bei. Gäste des Ausseerlandees können den
Steckgruppen beim Narzissenpflücken in den Wiesen helfen.