“4-Berge-Naschtour” mit Skilehrer und kulinarischem

Wie verbringen echte VIPs den Tag in einem der
schönsten Skigebiete der Alpen? Die Antwort darauf erhalten Gäste
jetzt im Rahmen eines neuen Spezialangebots in der österreichischen
Urlaubsregion Schladming-Dachstein (http://www.schladming-dachstein.at)

Dort wird ab Jänner die
exklusive “4-Berge-Naschtour” im Rahmen des Erlebnisangebotes „Ski
amadé made my day“ angeboten. Wer dieses Package bucht, kann in
Begleitung eines eigenen Skilehrers ausgiebig Skifahren und genießt
dazwischen abseits der Pisten ein kulinarisches Verwöhnprogramm. Die
perfekt durchorganisierte Tour führt über die bekannte Schladminger
4-Berge-Skischaukel Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und
Reiteralm. Auf jedem Skiberg warten köstliche Hütten-Schmankerl, vom
Frühstück am ersten Gipfel über den Einkehrschwung mit Suppe und
Mittagessen zur Stärkung zwischendurch bis zum coolen Abfeiern beim
Après Ski abends im Tal.

Dachstein Gletscher ab 25. Dezember durchgehend geöffnet

DachsteinSkibetrieb Foto Raffalt (68)

Traumbedingungen für Wintersportler herrschen derzeit auf dem höchsten Berg der Steiermark. Frau Holle sorgte in den letzten Wochen für 3,5 Meter Schneehöhe am Dachstein.
Ab 25. Dezember 2017 können die Skibegeisterten auf knapp 3.000 Meter wieder ihre Schwünge in den Schnee ziehen. Der Neuschnee in den letzten Tagen sorgt für optimale Bedingungen für Skifahrer, Skitourengeher und Freerider. Heuer ist der Dachsteingletscher erstmals durchgehend, die gesamte Wintersaison lang geöffnet, da die Revision in den Mai verlegt wurde.

Der Dachstein entwickelt sich auch im Winter zu einem richtigen Highlight. Geschäftsführer Dir. Georg Bliem: „Man hat immer mehr den Eindruck, dass jeder Gast der Region Schladming-Dachstein im Rahmen seines Winterurlaubes einmal auf das Dach der Steiermark muss, ob aus sportlichen Gründen oder für einen Ausflug.“
Im Winter bietet der Dachstein Gletscher auch noch weitere Attraktionen wie die Dachstein Hängebrücke, den Sky Walk, den Eispalast oder die Treppe ins Nichts – allesamt sind im Skiticket inkludiert.

Foto Herbert Raffalt

Schladming ist “Europäische Stadt des Sports 2018”

EU Sportauszeichnung

Schladming/Brüssel (OTS) - Schladming wurde im EU-Parlament in
Brüssel mit dem Titel  “Europäische Stadt des Sports 2018”
ausgezeichnet. Der Titel bedeutet für  Schladming internationale
Anerkennung und erhöhte Aufmerksamkeit für die  sportliche Seite der
Region Schladming-Dachstein. Die offizielle Verleihung fand  im
Rahmen der “ACES EUROPE Awards Gala” im Beisein zahlreicher
hochrangiger  Mitglieder, EU-Abgeordneter und Funktionäre statt.

Zur  feierlichen Übergabe der offiziellen „European Town of
Sport“-Fahne durch Gian  Francesco Lupattelli, Präsident der
Organsation ACES Europe (European Capitals  and Cities of Sport
Federation), reiste aus Schladming eine achtköpfige  Delegation aus
Sport und Tourismus in die Europäische Hauptstadt. “Innerhalb  dieses
Jahres werden die Sportveranstaltungen unmittelbar mit dem Titel in
Verbindung gebracht“, freute sich Bürgermeister Jürgen Winter über
die  Auszeichnung. “Gemeinsam mit unseren zahlreichen Sportvereinen,
dem Tourismus,  und der heimischen Infrastruktur werden wir Europa
aufzeigen, wozu wir in  Schladming in der Lage sind“, ergänzte der
sichtlich stolze Bürgermeister >>

Ab sofort Rodelvergnügen am Galsterberg & auf der Hochwurzen

Rodeln copyright Tom Lamm Foto Tom Lamm

Auf die Kufen – fertig – los! Den Pistenteams der Skiberge Galsterberg und Hochwurzen sei Dank: Mit Hochdruck wurde in den letzten Tagen daran gearbeitet, dass die Rodelbahnen beider Berge ab Freitag, dem 8. Dezember tagsüber für die Gäste geöffnet werden können. So früh wie selten zuvor präsentieren sich die beiden Naturrodelbahnen mit 5 Kilometern Länge am Galsterberg und 7 Kilometern Länge auf der Hochwurzen in einem Top-Zustand.

Öffnungszeiten Rodelbahn Hochwurzen:
Täglich von 08:15 – 17:00 Uhr

Öffnungszeiten Rodelbahn Galsterberg:
Täglich von 08:30 – 16:15

Neuheiten und Veranstaltungstipps aus der Salzburger Sportwelt

Die Salzburger Sportwelt mit den Ferienorten Flachau,
Wagrain-Kleinarl, St. Johann-Alpendorf, Radstadt,
Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos bildet das winterliche
Herzstück von Ski amadé. Österreichs größtes Skivergnügen mit über
760 Pistenkilometern und 270 Liftanlagen war von Beginn an
internationaler Vorreiter. Auch in diesem Winter ist viel geboten.

Weiterlesen: Neuheiten und Veranstaltungstipps aus der Salzburger Sportwelt

Größtes “Langlauf Opening” der Alpen eröffnet Wintersaison in Ramsau

Vom 7. Bis 10. Dezember findet in Ramsau am Dachstein das größte “Langlauf Opening” der Alpen statt. Schon seit Wochen absolvierten im steirischen Urlaubsort viele Nordische Spitzenathleten ihre Trainingsrunden für die heurige Olympia-Saison, nun feiern auch alle Hobby-Langläufer den offiziellen Start in den Winter. Am Programm des mehrtägigen Events stehen Technikkurse, Materialtests, Experten-Vorträge, Fitness-Workshops und vieles mehr. Als Highlight können Langlauf-Fans exklusiv in einer Gruppe mit dem dreifachen Olympiasieger Felix Gottwald trainieren. Alle Infos zum Programm und buchbare Packages gibt es auf www.xc-ramsau.com. Beim Langlauf Opening in der Ramsau haben Interessierte auch die Möglichkeit, den erfolgreichen Kombinieren und Olympianiken Felix Gottwald bei einem exklusiven Meet & Greet zu treffen und gemeinsam mit ihm auf der Loipe an den Langlauf-Fertigkeiten zu feilen. Der Reinerlös kommt der Laureus Sport for Good-Stiftung zu Gute.Über seine Erlebnisse und Erfahrungen informiert bei einem Vortrag Bahnrad-Weltrekordler Christoph Strasser: “Come back stronger”

Ramsau am Dachstein hat sich für Langläufer längst als absolutes Dorado der Alpen etabliert. 220 perfekt präparierte Loipen-Kilometer werden präsentieren. Nicht umsonst gilt der Ort in der steirischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein als das “Trainingszentrum der Weltelite”.

Wichtige Termine für Langläufer:07.-10.12.2017: Langlauf Opening
15.-17.12.2017: FIS Weltcup der Nordischen Kombination
12.-14.01.2018: Tour de Ramsau
02.02.2018: Vollmond Race

Alle Infos: www.xc-ramsau.com

Schladming-Dachstein: Investitionen in Millionenhöhe für neues Après-Ski-Angebot

Für den Skiurlauber von heute ist neben schnellen und bequemen Aufstiegshilfen sowie perfekt präparierten Pisten auch der gastronomische Aspekt ein besonders wichtiger Faktor für einen positiv erlebten Tag im Schnee. In der Urlaubsregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) wurde für die kommende Wintersaison das Après-Ski-Angebot massiv ausgebaut. Allein in den Bau der neuen “AlmArenA” am Fuße des Hauser Kaibling wurden 5,5 Mio. Euro investiert. Auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmetern innen und außen können hier bis zu 1.500 Gäste ihren Skitag zünftig ausklingen lassen.

Weiterlesen: Schladming-Dachstein: Investitionen in Millionenhöhe für neues Après-Ski-Angebot

Salzburger Sportwelt‘s Neuheiten und Veranstaltungstipps

Die Salzburger Sportwelt mit den Ferienorten Flachau,
Wagrain-Kleinarl, St. Johann-Alpendorf, Radstadt,
Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos bildet das winterliche
Herzstück von Ski amadé. Österreichs größtes Skivergnügen mit über
760 Pistenkilometern und 270 Liftanlagen war von Beginn an
internationaler Vorreiter. Auch in diesem Winter ist viel geboten.

„Winterstart hoch 2“ und „Riders Cup“ in Wagrain-Kleinarl
Der „Riders Cup“ als Teil der Red Bull Ice Cross Downhill-WM kehrt
von 14. bis 17.12.2017 zurück. Unter den Teilnehmern die
erfolgreichsten Ice Skater der Welt. [www.wagrain-kleinarl.at]
(http://www.wagrain-kleinarl.at)

„Bau dir deinen eigenen Holzski“ bei Rupert Thurner in St. Johann-Alpendorf
Handhobel, Stichsäge, Laminierharz und Fiberglas benötigt man, um
seinen eigenen Ski zu bauen. Nach zwei Tagen Bauzeit geht’s auf die
Piste. [www.sanktjohann.com] (http://www.sanktjohann.com)

Neue 6er-Sesselbahn am Shuttleberg in Flauchwinkl-Zauchensee
Im Dezember geht der Lumberjack-Shuttle, der bisher längste Lift
am Shuttleberg, in Betrieb. In rund sechs Minuten bringt er
Wintersportler zur Bergstation am Frauenalmsattel.
[www.absolutpark.com] (http://www.absolutpark.com)

„Audi FIS-Skiweltcup-Damen Nachtslalom“ in Flachau
Von 08. bis 09.01.2018 verwandelt sich Flachau in einen
internationalen Weltcup-Hotspot. Wenn sich die besten
Slalomfahrerinnen der Welt messen, darf eine Party nicht fehlen.
[www.flachau.com] (http://www.flachau.com)

Längste, beleuchtete Rodelbahn in Radstadt
Sechs Kilometer ist die längste, beleuchtete Rodelbahn der
Salzburger Sportwelt lang: Sie ist im Winter täglich von 9.30 Uhr bis
17.30 Uhr geöffnet, jeweils dienstags und freitags auch abends bis
22.30 Uhr. [www.radstadt.com] (http://www.radstadt.com)

„39. International Dopgas Ballon Trophy“ in Filzmoos
Vom 13. bis 20.01.2018 findet in Filzmoos die Internationale
Dopgas Ballon Trophy statt. Besonderes Spektakel ist die „Nacht der
Ballone“ am 14.01.2018. [www.filzmoos.at] (http://www.filzmoos.at)

Kulinarischer Spaziergang und Hütten.Hopping in Altenmarkt-Zauchensee
Beim „Kulinarischen Spaziergang“ und beim „Hütten.Hopping mit Ski“
werden an ausgewählten Genussadressen Pongauer Köstlichkeiten
serviert und echte Insider-Geschichten erzählt.
[www.altenmarkt-zauchensee.com]
(http://www.altenmarkt-zauchensee.com)

Familienfest in Eben
Am 11.02.2018 findet erneut das beliebte monte popolo Familienfest
mit großem Unterhaltungsprogramm und Gewinnspiel statt. [www.eben.at]
(http://www.eben.at)