Planai: Das Kart-Race Schladming geht in die neue Saison

Kart Race Schladming


Am Donnerstag, dem 5. Mai fällt im Kart-Race Schladming der Startschuss in die
neue Kart-Saison. Um Punkt 13:00 Uhr wird der ehemalige F1 Rennfahrer Patrick
Friesacher vom Projekt Spielberg die ersten Runden auf der neuen Strecke
drehen.

Im Anschluss an die Eröffnungsrunden heißt es dann so richtig Gas
geben. Denn ganz nach dem Motto „Schlag den Star“ haben die Gäste zwei Stunden
lang Zeit sich für ein Rennen mit Patrick Friesacher zu qualifizieren. Die
besten fünf Fahrer sind dabei. Währenddessen steht der Profi allen
Interessierten in der Race-Lounge mit Expertentipps zur Seite.

Weiterlesen: Planai: Das Kart-Race Schladming geht in die neue Saison

Einzigartiges Naturschauspiel im Ausseerland-Salzkammergut

Ausseerland   Strumern

Ein einzigartiges
Naturschauspiel ist derzeit in Mühlreith in der Gemeinde Bad Mitterndorf zu
sehen: die Strumern. „Die Karstquelle sprudelt immer dann, wenn im Frühjahr der
Schnee auf dem Dachstein schmilzt“, berichtet Ernst Kammerer, Geschäftsführer
des Tourismusverbands Ausseerland-Salzkammergut. Die kleinere Quelle ist
bereits zu sehen. Einheimische rechnen damit, dass die größere Quelle bis
Anfang Mai die Erdoberfläche mitten im Wald erreichen wird.

Die Strumern in Bad Mitterndorf faszinieren gleichermaßen Einheimische und
Gäste in der Region Ausseerland-Salzkammergut. „Die Karstquelle wird vom
Dachsteinplateau gespeist“, weiß Heinz Ladstätter, der dieses Naturschauspiel
seit Jahren beobachtet. Jedes Jahr im Frühling bilden sich zur Schneeschmelze
im Berginneren unterirdische Seen. Wenn dort das Wasser übergeht, tritt dieses
als sprudelnde Quelle in einem Wald in Mühlreith an die Oberfläche. Das
Naturschauspiel hat dieses Jahr voraussichtlich von Anfang bis Mitte Mai seinen
Höhepunkt.

Weiterlesen: Einzigartiges Naturschauspiel im Ausseerland-Salzkammergut

Die Ennstal Classic 2016

Ennstal-Classic vom 27. bis 30. Juli 2016
Ennstalclassic Oldie web
Zum „Autofahren im letzten Paradies“ tritt in Gröbming alles an, was Rang und Namen hat.

Nicht weniger als 43 Marken verteilen sich auf das Starterfeld. Porsche hält mit 38 Nennungen den höchsten „Marktanteil“, gefolgt von 25 Jaguar, 17 Alfa Romeo, 10 Mercedes-Benz. Aber es sind die vielen Exoten die dem Oldtimer-Konvoi die Glanzlichter mitgeben: Stanguellini, Talbot, Siata, Jensen, Lagonda, Adler, Arnolt-Bristol, Glas, Devin oder Delahaye.

Weiterlesen: Die Ennstal Classic 2016

Die Schladminger Planai holt sechs Auszeichnungen beim Skiareatest 2016.

Planai Skiarea Test 2016

Die stolze Planai-Delegation Bernhard Schupfer, Joanna Burda, Markus Zeiringer, Cornelia Pilz und Wolfgang Perhab mit
den Auszeichnungen. Foto Planaibahnen

Die erfolgreichen Qualitäts-Checks des internationalen Skiareatests sind in den
letzten Jahren zu einem fixen Gradmesser in puncto Sicherheit, Qualität,
Gästeservice und Innovation für die Seilbahnwirtschaft im Alpenraum geworden.
Bei der heutigen Preisverleihung in Bozen konnte die Delegation der
Schladminger Planai gleich sechs Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen: Die Schladminger Planai holt sechs Auszeichnungen beim Skiareatest 2016.

Schladminger 4 Berge Skischaukel mit 17 Auszeichnungen

Moser Bliem Habersatter

Die Schladminger 4-Berge
Skischaukel mit den Bergen Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm wurde
von Skiresort.de, dem weltweit größten
Testportal von Skigebieten, als 5-Sterne-Skigebiet ausgezeichnet. Das Team von
Skiresort.de hat das Skigebiet in der Saison 2015/2016 in 18 Bewertungskriterien
umfassend getestet. Hierbei erreichte die 4-Berge Skischaukel mit 4,6 von 5
möglichen Sternen eine herausragende Bewertung.

Skigebietsgröße,
Pistenangebot, Pistenpräparierung, Lifte & Bahnen sowie Schneesicherheit im
Skigebiet sind nur einige Kriterien in denen die Skiberge der Region
Schladming-Dachstein mit 5 von 5 Sternen bewertet wurden. Weiters punktet das
steirische Top-Skigebiet mit der Freundlichkeit des Personals,
Parkplatzgarantie und dem hervorragenden gastronomischen Angebot.

Foto:  Arthur Moser (Hauser Kaibling), Georg Bliem (Planai & Hochwurzen) und Wolfgang
Habersatter haben allen Grund zur Freude.
Foto Kaserer

Vereinte Nationen holten sich österreichisches Tourismus-Know-How

201603 mathias schattleitner2

Große Ehre für die steirische
Urlaubsregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at). Ihr
Geschäftsführer Mathias Schattleitner wurde als einziger Vertreter
einer Destination aus Österreich von der UNWTO - der Weltorganisation
für Tourismus - als Gastredner zu einem großen Kongress in Andorra
eingeladen. Mehr als 400 Teilnehmer trafen sich dort in der
vergangenen Woche, um über die Zukunft des Tourismus in alpinen
Regionen zu diskutieren.

Weiterlesen: Vereinte Nationen holten sich österreichisches Tourismus-Know-How

Die Planai zählt zu den Top-Marken im Skitourismus.

Planai Schladming erzielt Top Ergebnisse (C)Foto Kaserer

Grund zur Freude in Schladming nach der aktuell veröffentlichten „market Marken
Monitoring“-Studie 2016! Die Marke
Planai/Hochwurzen/Schladming erzielte nicht nur innerhalb des größten
österreichischen Skiverbundes Ski amadé, sondern auch im Vergleich mit anderen
Top-Skiregionen Österreichs Spitzenwerte.

Auf absolute Spitzenpositionen schaffte es die Planai in praktisch
allen abgefragten Bereichen, darunter „Bekanntheit“, „Markenbindung“ und „Markenloyalität
& -wert“. Darüber hinaus auch in den wichtigen Parametern „Top-Skigebiet“, „Preis-Leistung“
und „Innovation“. Die Studie wurde im Zeitraum Jänner / Februar 2016 mittels
Online-Befragung von 500 Österreichern ab 15 Jahren durchgeführt.

Im Bereich „Spontane Bekanntheit“ belegt die Planai den ersten Platz
unter den abgefragten Skigebieten. Nur der Skiverbund Ski amadé ist hier
österreichweit noch bekannter.

Weiterlesen: Die Planai zählt zu den Top-Marken im Skitourismus.