Die Schladminger Planai holt sechs Auszeichnungen beim Skiareatest 2016.

Planai Skiarea Test 2016

Die stolze Planai-Delegation Bernhard Schupfer, Joanna Burda, Markus Zeiringer, Cornelia Pilz und Wolfgang Perhab mit
den Auszeichnungen. Foto Planaibahnen

Die erfolgreichen Qualitäts-Checks des internationalen Skiareatests sind in den
letzten Jahren zu einem fixen Gradmesser in puncto Sicherheit, Qualität,
Gästeservice und Innovation für die Seilbahnwirtschaft im Alpenraum geworden.
Bei der heutigen Preisverleihung in Bozen konnte die Delegation der
Schladminger Planai gleich sechs Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen: Die Schladminger Planai holt sechs Auszeichnungen beim Skiareatest 2016.

Schladminger 4 Berge Skischaukel mit 17 Auszeichnungen

Moser Bliem Habersatter

Die Schladminger 4-Berge
Skischaukel mit den Bergen Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm wurde
von Skiresort.de, dem weltweit größten
Testportal von Skigebieten, als 5-Sterne-Skigebiet ausgezeichnet. Das Team von
Skiresort.de hat das Skigebiet in der Saison 2015/2016 in 18 Bewertungskriterien
umfassend getestet. Hierbei erreichte die 4-Berge Skischaukel mit 4,6 von 5
möglichen Sternen eine herausragende Bewertung.

Skigebietsgröße,
Pistenangebot, Pistenpräparierung, Lifte & Bahnen sowie Schneesicherheit im
Skigebiet sind nur einige Kriterien in denen die Skiberge der Region
Schladming-Dachstein mit 5 von 5 Sternen bewertet wurden. Weiters punktet das
steirische Top-Skigebiet mit der Freundlichkeit des Personals,
Parkplatzgarantie und dem hervorragenden gastronomischen Angebot.

Foto:  Arthur Moser (Hauser Kaibling), Georg Bliem (Planai & Hochwurzen) und Wolfgang
Habersatter haben allen Grund zur Freude.
Foto Kaserer

Die Planai zählt zu den Top-Marken im Skitourismus.

Planai Schladming erzielt Top Ergebnisse (C)Foto Kaserer

Grund zur Freude in Schladming nach der aktuell veröffentlichten „market Marken
Monitoring“-Studie 2016! Die Marke
Planai/Hochwurzen/Schladming erzielte nicht nur innerhalb des größten
österreichischen Skiverbundes Ski amadé, sondern auch im Vergleich mit anderen
Top-Skiregionen Österreichs Spitzenwerte.

Auf absolute Spitzenpositionen schaffte es die Planai in praktisch
allen abgefragten Bereichen, darunter „Bekanntheit“, „Markenbindung“ und „Markenloyalität
& -wert“. Darüber hinaus auch in den wichtigen Parametern „Top-Skigebiet“, „Preis-Leistung“
und „Innovation“. Die Studie wurde im Zeitraum Jänner / Februar 2016 mittels
Online-Befragung von 500 Österreichern ab 15 Jahren durchgeführt.

Im Bereich „Spontane Bekanntheit“ belegt die Planai den ersten Platz
unter den abgefragten Skigebieten. Nur der Skiverbund Ski amadé ist hier
österreichweit noch bekannter.

Weiterlesen: Die Planai zählt zu den Top-Marken im Skitourismus.

Nachtslalom von Schladming „Superklassiker“

Nightrace 2016 Stadion

42.000 Besucher waren beim Nacht-Slalom in Schladming. Nach einem
Blindflug im zweiten Lauf katapultierte sich Marcel Hirscher vom 21. auf den
zweiten Rang. Großer Sieger wurde einmal mehr in diesem Skiwinter der Norweger
Henrik Kristoffersen. Am dritten Rang platzierte sich Vorjahressieger Alexander
Choroschilow. Zweitbester Österreicher wurde Marc Digruber auf Platz 10. Ausgefallen
sind Christin Hirschbühel und Manuel Feller.

Weiterlesen: Nachtslalom von Schladming „Superklassiker“

Gutes Weinjahr 2015 in Österreich – der „Weinfinder“ in Schladming hat vieles

Weinfinder Jalitz Traint

Winzer Mathias Jalitz und Martin Traint

Nach dem arbeitsintensiven und problematischen Jahr
2014 sorgt der Jahrgang 2015 für frohe Gesichter in der Winzerschaft.
Auf das schöne Frühjahr und die gute Blüte folgte
ein Sommer, der für Überraschungen sorgte. Heiße Tage und Nächte waren Grund
zur Sorge, doch Mitte August gab es meist ausreichend Niederschlag. Die letzte
Hitzeperiode Ende August verhalf den Reben zu sehr guter Reife, bereits kühlere
Nächte führten zu optimaler Aromaentwicklung.

Ein guter Wetterverlauf im Herbst erlaubte eine
entspannte Lese ohne Zeitdruck durch nahende Schlechtwetterfronten. Die
Sommerhitze hinterließ aber auch Spuren, die die Önologen bei der Verarbeitung
und Vergärung der Trauben herausforderten, mitunter gab es manch knifflige
Aufgabe zu lösen. Was letztlich zählt, ist der Erfolg der Arbeit, und der zeigt
sich heuer in sehr schöner, fruchtiger Aromatik und Sortenausprägung. Ergänzt wird
der Jahrestyp von moderater Säure und meist kräftigem Alkoholgehalt, der den
Körperreichtum unterstützt.

Weiterlesen: Gutes Weinjahr 2015 in Österreich – der „Weinfinder“ in Schladming hat vieles

Neues Angebot am Schladminger Bauernmarkt

Jeden Freitag findet am Wetzlarer Platz in Schladming der
Bauernmarkt statt. Mit großem Erfolg auch wegen des reichhaltigen gut
sortierten Angebotes, das von Obst und Gemüse über Fleisch- und Wurstwaren,
Brot- und Gebäck bis zum Kuchen, Säften und Schnäpsen bis zum frischen Fisch
reicht. Auch Kernöl und Wein fehlen nicht. Der „Schladminger Bauernmarkt“ wäre
heute nicht mehr wegdenkbar und bereichert nicht nur das Angebot für die
Schladmingerinnen und Schladminger und Besucher aus den Umgebungsgemeinden,
sondern ist auch für die vielen Touristen der Bergstadt eine lieb gewonnene
Einrichtung.

Weiterlesen: Neues Angebot am Schladminger Bauernmarkt

Klausnerhof in Aich wurde als Green Care-Gesundheitsort zertifiziert

Beste Erholung in der Region
Schladming-Dachstein versprechen Katrin Horn und Florian Moosbrugger auf ihrem
Klausnerhof im steirischen Aich. Vis a vis des Dachsteinmassivs und mit Blick
über das Ennstal haben sie ihren Betrieb vollkommen auf Entspannung und
Gesundwerdung ausgerichtet. Von der unabhängigen Kontrollstelle SystemCert
jüngst positiv auf die Green Care - Wo Menschen aufblühen-Kriterien
überprüft, erhielt der Klausnerhof vom steirischen
Landwirtschaftskammer-Präsidenten Ök.-Rat Franz Titschenbacher die
entsprechende Hoftafel überreicht und darf sich nun offiziell "Green
Care-zertifizierter Betrieb" nennen.

Klausnerhof zertifiziert

Weiterlesen: Klausnerhof in Aich wurde als Green Care-Gesundheitsort zertifiziert

James Bond: Lizenz zum Plättenfahren

Neben England, Italien und Mexiko war er nun auch in der Steiermark: Bond. James
Bond. Die Szenen im verschneiten Ausseerland-Salzkammergut sind im neuen
Bond-Film „Spectre“ ab sofort in den österreichischen Kinos zu sehen. Die
ersten Kinobesucher waren gestern Abend vom Film wie auch der
Steiermark-Präsenz darin sehr begeistert. Steiermark Tourismus hat das nun
gemeinsam mit dem Ausseerland – Salzkammergut in werblicher Hinsicht zum Anlass
genommen und verlost die „Lizenz zum Plättenfahren“: 3 Übernachtungen im James
Bond-Hauptquartier Hotel Seevilla und eine Plättenfahrt über den Altausseer See
lassen unsere Gäste nicht geschüttelt, aber mit Garantie über die atemberaubend
schöne Landschaft gerührt sein. Spielen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas
Glück die Lizenz zum Plättenfahren: www.steiermark.com/de/steiermark/james-bond

Erich Neuhold, GF von Steiermark Tourismus: „Dieser Film ist ein wahrer Glücksfall
und der Werbewert für die Steiermark einfach unbezahlbar. Mit der „Lizenz zum
Plättenfahren“ wollen wir die Gäste auf die Schönheiten unseres Bundeslandes,
von denen sich auch James Bond ein Bild machen konnte, aufmerksam machen und
für Urlaub begeistern.“