Ohne Seil und Gurt - Bouldern in Pruggern

All jenen, die zwar
nicht hoch hinaus aber trotzdem steile Wände erklimmen wollen, hat der ÖAV
Pruggern etwas ganz Besonderes zu bieten: einen Boulderraum im vereinseigenen
Haus und stellt die Einrichtung jedermann zur Verfügung. Bouldern bezeichnet
Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe.

Insgesamt 150 Stunden Arbeit wurden investiert, um die Idee eines
eigenen Boulderraums zu realisieren. Drei
Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen den
Kletterbegeisterten zur Verfügung: von leicht bis schwierig, egal ob Anfänger
oder Geübter, für jeden ist etwas dabei.

AV-Obmann Rene Stocker bedankt sich bei allen, die bei der
Umsetzung mitgeholfen haben.“

Anmeldungen werden im Gemeindeamt Pruggern entgegengenommen,
besonders eifrige Kletterer haben die Möglichkeit, sich ein Jahresabo zu
sichern. Weitere Infos bei Rene Stocker, Tel.: 0043 664-5140130.

Mit vereinter Kraft in die (Ski-)Zukunft

Auch im Jahr 2015 unterstützen die Schladminger Planai-Hochwurzen-Bahnen ein kleines Skigebiet.

Schwabenbergarena

Das größte steirische Bergbahnunternehmen ist ab sofort
aktiver Partner der Schwabenbergarena Turnau
in der Hochsteiermark. Unter dem Motto „Schwabenbergarena Turnau supported by
Planai“ werden gemeinsame Wege geebnet, sodass auch
ein kleines Skigebiet von einem großen Partner profitiert und umgekehrt.

Weiterlesen: Mit vereinter Kraft in die (Ski-)Zukunft

Kuhattaken sind vermeidbar - Richtiger Umgang mit Rinderherden beim Wandern!

Rinderherde 

Nach dem tödlichen Angriff auf eine Urlauberin auf einer Alm
ist man geschockt. Betroffenheit herrscht. Touristiker, Landwirtschaftskammern,
Bauern und auch die Naturfreunde gebenTipps zum richtigen Verhalten, wenn man
beim Wandern auf Rinderherden trifft!

Rinder sind von Natur aus friedfertige Tiere und sie laufen
normalerweise bei Bedrohung eher davon. Angreifen tun sie nur dann, wenn sie
keine andere Möglichkeit mehr haben oder jemanden verteidigen wollen.

Weiterlesen: Kuhattaken sind vermeidbar - Richtiger Umgang mit Rinderherden beim Wandern!

Auszeichnung für Sölktal-Themenweg

Naturpark Sölktäler

Foto Naturpark Sölktäler

Der geologische Wanderweg auf der Gumpenalm im Großsölktal wurde als Themenweg des Jahres
ausgezeichnet. Der Themenweg „Zeitreise durch die Sölktäler“ wurde wie weitere
über 120 Themenwegen in Schutzgebieten von Mitarbeitern des Institutes für
Ökologie (E.C.O.) in Klagenfurt in den letzten beiden Sommern unter die Lupe
genommen. Unter den besten ist auch jener auf der Gumpenalm.

Weiterlesen: Auszeichnung für Sölktal-Themenweg

Hohe Auszeichnung für den Dachstein

Dachstein-Hängebrücke,-web

Der Dachstein gewinnt den Preis als Sommeraufsteiger des Jahres. Erneut kann der Dachsteingletscher auf eine
hochkarätige Auszeichnung verbuchen: Im Rahmen der internationalen Seilbahntagung in Bozen wurde der Dachstein
in der Kategorie „Sommerbergbahnen“ mit dem Award als Sommeraufsteiger des
Jahres ausgezeichnet.

Weiterlesen: Hohe Auszeichnung für den Dachstein

Steiermark: Zu schön, um nur kurz zu bleiben

StmkHerz grünt und blüht -

Elias Walser (GF Ramsau-Tourismus), Ernst Kammerer (GF Ausseerland-Salzkammergut),

Erich Neuhold (GF Steiermark.-Tourismus), Mathias Schattleitner (GF Region Schladming-Dachstein),

Thomas Drechsler (GF NP Gesäuse)

Während sich die Wintersaison dem Ende zuneigt, bereitet sich die Steiermark längst auf die
warmen Frühlings- und Sommermonate vor. Es gilt, die Rekordzahlen der letzten
Jahre zumindest zu halten. Mit neuem Slogan, coolen Angeboten, Schäferstündchen
usw scheint dies realisierbar. „Steiermark-Tourismus“ hat soeben seine
Sommerschwerpunkte vorgestellt.

Weiterlesen: Steiermark: Zu schön, um nur kurz zu bleiben

Pistenkennzeichnung: Blau, Rot und Schwarz

Anhand der Markierungen entlang der Skipiste kann man den
Schwierigkeitsgrad der Strecke erkennen. Da die Skisportler heute aus den
verschiedensten Nationen kommen, sind die drei Farben Blau, Rot und Schwarz zumindest
im europäischen Bereich länderübergreifend definiert.

Weiterlesen: Pistenkennzeichnung: Blau, Rot und Schwarz

Wintervergnügen hoch über den Wolken



Dachstein-Foto-Raffalt-(20)

Unendliche Weiten, ein atemberaubendes Panorama und dazu reiner Naturschnee – das ist das Wintervergnügen am Dachstein. Ab 25. Jänner sind die Dachsteingletscher-Lifte nach der Revisionspause, eine Woche früher als geplant, wieder geöffnet.

Weiterlesen: Wintervergnügen hoch über den Wolken