Alfred Ninaus präsentierte Film „Wilde Wasser, steile Gebirge – Das Steirische Ennstal“

Ninaus   Wilde Wasser   steile Gebirge

Der unermüdliche Filmemacher Alfred Ninaus hat jetzt
vor großem Publikum im WM-Studio der Planai-Hochwurzen-Bahnen seinen neuesten
in Koproduktion von RANfilm, ORF Steiermark und 3sat mit seinem 5köpfigen
Team entstandenen Film „Wilde Wasser,
steile Gebirge - Das Steirische Ennstal“ präsentiert und dabei viel
Begeisterung abschöpfen können. Das steirische Ennstal wird dabei in einer noch
nie dagewesenen filmischen Darstellung porträtiert. Im Mittelpunkt des Films
stehen die Enns und die Geschichte, die sich hinter diesem Gewässer verbirgt.
Gezeigt wird Fauna und Flora, die malerischen Landschaften des Ennstales und
das Leben seiner Bewohner, Kulturgüter und gelebtes Brauchtum.

Weiterlesen: Alfred Ninaus präsentierte Film „Wilde Wasser, steile Gebirge – Das Steirische Ennstal“

Steiermark setzt auf Familien, Wohlfühlen und Essen

Planai   Winterspaß (C)Gregor Hartl

Familien sind im Fokus der Steiermark-Touristiker. Man will
die Familien wieder zum Wintersport bringen. Ein großer Schwerpunkt dafür ist
ein geplantes Familienfest am 17. Dezember unter dem Motto „Auf die Brettln,
Kinder, los!“ 37 Ski- und Langlaufgebiete nehmen daran teil und bietenn für
diesen Tag 50 Prozent Ermäßigung für Skikarten –kurse und –verleih. Drumherum
wird jede Menge Show und Unterhaltung geboten.

Mit 1,6 Millionen Gästeankünften und fast 5,5 Millionen
Nächtigungen brachten die Beherbergungsbetriebe in der vergangenen Wintersaison
eine neue Höchstmarke. Man will dieses Ergebnis halten und das Angebot
ausbauen. Mit den vielen neuen Investitionen und Aktionen hofft
Steiermark-Tourismuschef Erich Neuhold, dass vor allem Familien in die
Skigebiete gelotst werden. Mit der breiten Palette will man auch auf den sechs
Hauptmärkten im Ausland, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, die
Niederlande und Polen punkten. Werbeaktivitäten sind zusätzlich in Wien,
München, Budapest und Prag geplant.

Hinauf ins Eheglück - Jungfernfahrt der Planai-Hochzeitsgondel

Planai Hochzeitsgondel (C)Planai (2)

Auf der Schladminger Planai schweben die Gäste ab sofort im wahrsten Sinne des Wortes
ins Eheglück. Die neue Planai-Hochzeitsgondel hatte ihre Jungfernfahrt mit dem
Brautpaar Christine und Alois Buchsteiner.

Seit einigen Jahren sind die Schladminger Planai und die Schafalm eine äußerst beliebte
Hochzeitslocation und beinahe jedes Wochenende feiert ein Paar den schönsten
Tag ihres Lebens am Berg.

„Seit die Trauungen auch am Planai-Gipfel möglich sind, ist der Boom auf die Berghochzeit enorm.
Und natürlich wollten wir, dass die Brautpaare auch bei der Auffahrt schon ein
tolles Erlebnis haben – so entstand die Idee der Hochzeitsgondel“, erzählt
Planai-Geschäftsführer Dir. Georg Bliem.

Richtiges Verhalten bei Gewitter in den Bergen

 Gewitterfoto

Gewitter in den Bergen zählen nicht nur zu den
unangenehmsten, sondern auch zu den gefährlichsten Situationen auf einer Bergtour.

Das Einholen der aktuellen Wetterinformationen ist
ein wesentlicher Bestandteil der Tourenplanung und trägt einen sehr
bedeutenden Beitrag zur alpinen Sicherheit bei.
Die Naturfreunde geben  "Blitz-Tipps"

Weiterlesen: Richtiges Verhalten bei Gewitter in den Bergen

Neue Bike&Hike Angebote in der Region Schladming-Dachstein

Die steirische Urlaubsregion Schladming-Dachstein
setzt im Sommertourismus verstärkt auf die Themen Mountainbiking undWandern.

Kürzlich wurde mit Bike&Hike, eine Kombination aus Radfahren
und Wandern, ein neues Tourismusprodukt vorgestellt. Die Idee
dahinter ist einfach: Lange Forstwege und Abfahrten werden
zeitsparend mit dem Fahrrad zurückgelegt und Anstiege zu attraktiven
Berggipfel und Bergwanderungen werden zu Fuß bewältigt. Am Ende der
Wanderung können Urlauber die Abfahrt mit dem Rad genießen.

Die ersten Bike&Hike-Stationen der Urlaubsregion Schladming-Dachstein
(www.schladming-dachstein.at) befinden sich in
Grimming-Donnersbachtal auf der Oxenalm, der Lärchkaralm sowie der
Mörsbachalm. "Für die Region Schladming-Dachstein hat das Produkt
Bike&Hike einen sehr hohen Stellenwert. Insgesamt soll das Angebot um
weitere 15 Stationen in der gesamten Urlaubsregion ausgebaut werden",
freut sich Schladming-Dachstein Geschäftsführer Mathias Schattleitner

bike hike small
Präsentierten Bike&Hike in der Urlaubsregion
Schladming Dachstein vlnr.: Jaqueline Egger (Geschäftsführerin
Grimming-Donnersbachtal), Mathias Schattleitner (Geschäftsführer
Schladming-Dachstein Tourismus), Herbert Gugganing (Bürgermeister
Irdning-Donnersbachtal) und Erich Reith (Kommissionsmitglied
Grimming-Donnersbachtal).

Schladminger 4 Berge Skischaukel mit 17 Auszeichnungen

Moser Bliem Habersatter

Die Schladminger 4-Berge
Skischaukel mit den Bergen Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm wurde
von Skiresort.de, dem weltweit größten
Testportal von Skigebieten, als 5-Sterne-Skigebiet ausgezeichnet. Das Team von
Skiresort.de hat das Skigebiet in der Saison 2015/2016 in 18 Bewertungskriterien
umfassend getestet. Hierbei erreichte die 4-Berge Skischaukel mit 4,6 von 5
möglichen Sternen eine herausragende Bewertung.

Skigebietsgröße,
Pistenangebot, Pistenpräparierung, Lifte & Bahnen sowie Schneesicherheit im
Skigebiet sind nur einige Kriterien in denen die Skiberge der Region
Schladming-Dachstein mit 5 von 5 Sternen bewertet wurden. Weiters punktet das
steirische Top-Skigebiet mit der Freundlichkeit des Personals,
Parkplatzgarantie und dem hervorragenden gastronomischen Angebot.

Foto:  Arthur Moser (Hauser Kaibling), Georg Bliem (Planai & Hochwurzen) und Wolfgang
Habersatter haben allen Grund zur Freude.
Foto Kaserer