„SnowRun“ auf die Planai

Spikes und Stöcke einsetzen, die Stirnlampe einschalten und
los geht’s mit Vollgas auf die Planai: beim SnowRun am 17. Dezember 2017. Der „SnowRun“ ist ein spektakuläres
Rennformat, das bereits zum dritten Mal in Schladming stattfindet. Mehr als
1000 Höhenmeter auf 3,4 km Länge sind nichts, was man eben mal im Vorüberlaufen
erledigt. Vom Planaistaddion geht es bis rauf auf die Schafalm. Damit nicht nur
die ganz „Harten“ auf ihre Kosten kommen, gibt es auch eine Wanderklasse und
eine Jugendklasse mit dem Ziel bei der Mittelstation.#

Die Planai kennt man nicht zuletzt auch vom Nachtslalom.
Nacht ist auch beim SnowRun das passende Stichwort, denn gestartet wird um 18
Uhr.

Für alle mutigen Teilnehmer gibt es besten Service:
Kleidertransport nach oben, Verpflegung bei der Mittelstation und im Ziel, die
Talfahrt mit der Gondel – alles ist im Startgeld inkludiert. Auf jeden
Teilnehmer wartet ein prall gefülltes Startersackerl mit Geschenken von
Partnern und Sponsoren.

Interesse? Reinklicken, informieren und anmelden unter www.snowrun.at

Die Planai startete in den Winter

 Saisonstart Planai 2016(C)Planai (2)

Die Planai-Hochwurzen-Bahnen sind bekannt dafür, besonders früh in den Winter zu
starten. Der aktuelle Wintereinbruch mit bis zu 40 cm Naturschnee auf den Bergen
und moderne Beschneiungsanlagen bescheren den Skigästen einen Traumstart in die
Wintersaison. Am Freitag, 11. November gingen auf der Schladminger Planai die
ersten vier Bahnen durchgehend in Betrieb, darunter die Planai-Bahn. Ein
Skibetrieb ist bis zur Mittelstation möglich. Geöffnet sind weiter die neue Burgstallalmbahn, die Lärchkogelbahn und die Märcheenwiesenbahn.

Am Hauser Kaibling und auf der Reiteralm wird am 18. November der Skibetrieb eröffnet.

Jürgen Winter neuer Präsidenten von Special Olympics Österreich

Winter   Präsident Special Olympics Österreich

Foto GEPApicturees/Special Olympics

Der Schladminger Bürgermeister Jürgen Winter tritt die Nachfolge von-
Hermann Kröll im Präsidentenamt von Special Olympics Österreich an. Er hat in
den letzten Jahren bereits die Funktion des Finanzreferenten-Stellvertreters
ausgeübt. „Es ist für mich eine große Ehre, das Werk unseres verstorbenen
Präsidenten fortzusetzen und mit aller Kraft und Energie beizutragen, damit
unsere Athleten nicht am Rande stehen, sondern in die Mitte der Gesellschaft
rücken“, so Winter. Natürlich gilt in den nächsten Monaten den
Weltwinterspielen im März 2017 in Graz, Schladming und Ramsau die volle
Konzentration. Der neue Präsident möchte allerdings auch ganz bewusst die
Nachhaltigkeit betonen: „Die World Winter Games werden so etwas wie eine
Trägerrakete für Special Olympics sein. Unser Herzschlag für die Welt soll auch
nach den Spielen überall spürbar sein!“

Weiterlesen: Jürgen Winter neuer Präsidenten von Special Olympics Österreich

Steiermark setzt auf Familien, Wohlfühlen und Essen

Planai   Winterspaß (C)Gregor Hartl

Familien sind im Fokus der Steiermark-Touristiker. Man will
die Familien wieder zum Wintersport bringen. Ein großer Schwerpunkt dafür ist
ein geplantes Familienfest am 17. Dezember unter dem Motto „Auf die Brettln,
Kinder, los!“ 37 Ski- und Langlaufgebiete nehmen daran teil und bietenn für
diesen Tag 50 Prozent Ermäßigung für Skikarten –kurse und –verleih. Drumherum
wird jede Menge Show und Unterhaltung geboten.

Mit 1,6 Millionen Gästeankünften und fast 5,5 Millionen
Nächtigungen brachten die Beherbergungsbetriebe in der vergangenen Wintersaison
eine neue Höchstmarke. Man will dieses Ergebnis halten und das Angebot
ausbauen. Mit den vielen neuen Investitionen und Aktionen hofft
Steiermark-Tourismuschef Erich Neuhold, dass vor allem Familien in die
Skigebiete gelotst werden. Mit der breiten Palette will man auch auf den sechs
Hauptmärkten im Ausland, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, die
Niederlande und Polen punkten. Werbeaktivitäten sind zusätzlich in Wien,
München, Budapest und Prag geplant.

Familienspaß im Winter auf der Planai

Auf der Planai steckt ab sofort noch mehr Abwechslung für den Winterurlaub
drin! Die Planai-Hochwurzen-Bahnen legen den Fokus auf ein umfassendes Angebot
für Kinder und Familien: Vom Kleinkind bis zum Teenager ist ab sofort für alle
etwas dabei, denn auf der Planai fällt der Startschuss zum Bau eines großen
Kindererlebnislandes im Bereich Weitmoos/Märchenwiese.

Im Sommer hat sich die
Schladminger Planai durch das vor zwei Jahren errichtete Hopsiland bereits zu
einem Magneten für Kinder und Familien entwickelt. Ab kommender Saison soll der
Berg auch im Winter für Familien und Kinder noch attraktiver werden. Synergien
zwischen Sommer- und Winterangebot sollen verstärkt genutzt werden.

Weiterlesen: Familienspaß im Winter auf der Planai

50 Euro-Grenze in Topskiregion Planai-Hochwurzen, Hauser Kaibling und Reiteralm gefallen

Der Winter zeigt seine ersten
Schritte. Die Liftbetreiber sind für die neue Saison gerüstet. Elf Millionen
wurden alleine in die Beschneiung investiert, insgesamt sind es 33 Millionen
Euro. Da blieb es auch nicht aus, dass mit der neuen Saison in den großen
Zentren Planai-Hochwurzen, Hauser Kaibling und Reiteralm die 50 Euro-Grenze bei
der Tageskarte gefallen ist.

Trotzdem gehören sie noch nicht zu den teuersten
Skigebieten. Im Ski-Amadé-Veerbund standen wir, so Planaibahnenchef Georg
Bliem, in den vergangenen Jahren preislich eher auf der Bremse. Die großen
Investitionen, die stete Erneuerung von Anlagen und vor allem die Sicherung der
Beschneiung der Pisten anerkennen die Gäste. Auf der Planai gibt es neue eine
8er-Sesselbahn bei der Burgstallalm, eine zweite Funslope, ein
Kindererlebnisland im Bereich der Märchenwiese.

Leichte Erhöhung der Liftpreise gibt es auch auf den
anderen Skigebieten. Hier die Skipreise in der Saison 2016/2017 (Tageskarte in
der Hauptsaison):

Skigebiet                   Erwachsene                  Jugendliche                  Kinder
Galsterbergalm            39,50                              29,50                        20,00
Hauser Kaibling           50,00                              37,50                        25,00
Loser                           39,50                              35,00                        20,00
Planai-Hochwurzen     50,00                              37,50                        25,00
Planneralm                  39,00                              35,50                        20,50
Ramsau                       33,00                              25,00                       16,50
Reiteralm                     50,00                              37,50                       25,00
Riesneralm                  40,00                              35,50                       20,50
Tauplitz                       40,00                               35,50                       20,50

Winter-Veranstaltungschwerpunkte:
Ski-Opening 2. Dezember in Schladming mit Deichkind und Alligatoah
Nordische Kombination 16. bis 18. Dezember in Ramsau – Weltcup
Snowboard Slopestyle 14. Jänner beim Weltcup am Kreischberg
20. Nightrace Schladming am 24. Jänner
Skibob-Weltcup am 24.Jänner in Kleinlobming
Special Olympics Weltwinterspiele in Schladming und Graz 14. bis 25. März

Skibetrieb am Dachsteingletscher seit 14. Oktober

Dachstein 12.Okober 2016

Die kalten Temperaturen der letzten Tage sorgten am Dachsteingletscher für einen
ordentlichen Wintereinbruch, sodass pünktlich zum Wochenende mit dem Skibetrieb
gestartet werden kann. Trainierer aus aller Welt kommen bereits auf den
Dachstein um auf dem 14 Kilometer langen Loipennetz das Schneetraining zu
absolvieren.

Am Dachsteingletscher startete am 14. Oktober 2016 der Skibetrieb. Der Hunerkogel-
und Austriaschartenlift sind in Betrieb.

Weiterlesen: Skibetrieb am Dachsteingletscher seit 14. Oktober