Grünes Licht für Schladminger Seilbahnprojekte

Schladming. Schon mehrfach wurden die Projekte angekündigt, jetzt wurden sie fixiert. Der Aufsichtsrat der Planai-Hochwurzen-Bahnen beschloss in seiner Tagung am 22. März 2018 einstimmig die Neuerrichtung der Seilbahnen von Schladming auf die Planai bzw. auf das Rohrmoos. Sowohl auf die Planai im Jahr 2019 als auch auf das Rohrmoos im Jahr 2020 werden leistungsfähige 10er-Gondelbahnen gebaut. Die Kapazität auf die Schladminger Planai wird damit auf 3.800 Personen/Stunde erhöht.

„Die neuen,  geräumigen 10er Gondeln der neuesten Generation garantieren nicht nur ausreichend Platz für Skifahrer, sondern ermöglichen vor allem auch barrierefreie Bergfahrten oder bieten zum Beispiel im Sommerbetrieb Platz für bis zu zwei Mountainbikes,“ so Planai Geschäftsführer Dir. Georg Bliem.

Die Gondel Rundum-Verglasung ermöglicht die schönsten Panoramablicke in das Ennstaler Berggebiet. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund EUR 34,5 Mio.

„Die Planai-Hochwurzen-Bahnen sind ein touristisches Aushängeschild in der Steiermark. Mit dem Neubau der Gondelbahnen setzt das Unternehmen einmal mehr neue Maßstäbe“, so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.
Fotomontage Doppelmayr Planaiseilbahn

Bildtext: Aufsichtsrat gibt grünes Licht für die Errichtung der Seilbahnen - Fotomontage/Doppelmayr

Der Beschluss ist vorbehaltlich der Zustimmung der Behörden und Grundeigentümer.

Rock the Roof – auch diesmal legendär -

 

1Rock2018

Es war ein Wahnsinn! Brummende Motoren, coole Bikes, lässige Leute. Mehr als 10.000 Besucher folgten dem Ruf von Vernstalter Sepp Spielbichler und seinem Team zur legendären Biker-Sommerparty nach Schladming. Die Harley-Davidson- und Motorradparade über Ramsau, Eben, Altenmarkt und Forstau retour nach Schladming war eines der großen Highlights. Sport- und Motorfans wie Hans Knauß, Klaus Kröll, Nici Schmidhofer, Andrea Fischbacher, Wolfgang Fierek, Otto Konrad, Reinfried Herbst, Michael Güntner, Patricia Kaiser und andere ließen es sich nicht nehmen, mit dabei zu sein. Sie genossen wie die vielen Zuschauer die entspannte Stimmung bei diesem inzwischen nicht mehr wegzudenkenden Event in Schladming und der Biker-Szene. Harry Prünster sorgte auch diesmal für tolle Unterhaltung.

2019 wird wegen Umbauarbeiten im Planaistadion "Rock the Roof" am Wetzlarerplatz im Stadtzentrum von Schladming über die Bühne gehen.

2rock2018

Ennstaler „Steirerkas“ –Erzeuger aus Kleinsölk „GenussPionier“

Ennstaler Steirerkas 

Grete Reichsthaler, Marianne Gruber ,Martina Ebenschweiger, Landesrat Johann Seitinger

Bei der Bundestagung der Genussregion Österreich kürzllich in Graz gab es großen Jubel für Agrar- und Tourismus- Ministerin Elisabeth Köstinger zu ihrem klaren Bekenntnis, die Genussregion Österreich wieder ins Boot zu holen. Die Ungewissheit der letzten zwei Jahren und das unermüdliche Kämpfen von Obfrau Margareta Reichsthaler mit dem Rückhalt der 110 Genussregionen in ganz Österreich hat die Dachorganisation noch stärker zusammenhalten gelehrt.
Mit vielen Vorträgen von Fachleuten und Praktikern wurde die Zukunft gezeichnet.

Ein besonderes Highlight für die Region Dachstein-Tauern war die Verleihung der Etikette „GenussPionier Ennstaler Steirerkas“ an die Familie Ebenschweiger vlg. Zauner in Kleinsölk. Diese Erfolgsgeschichte geht bis zur Zeit Erzherzog Johann‘s vor 200 Jahren am Schwarzensee zurück, wo er bereits die Herstellung von Ennstaler Steirerkas beschreibt. Auf der Alm der Familie Zauner wurde immer schon der Ennstaler Steirerkas erzeugt und auch am Hof in Kleinsölk. Ein Meilenstein in der Geschichte des Steirerkas vor 50 Jahren  ist ebenfalls in der Küche am Zaunerhof zu finden, als die Käsermeister der  Käserei Gröbming sich mit einigen Sennerinnen zusammen setzten um Erfahrungen über die Produktion des Steirerkas auszutauschen und ein Rezept zu entwickeln.

Schladming ist “Europäische Stadt des Sports 2018”

EU Sportauszeichnung

Schladming/Brüssel (OTS) - Schladming wurde im EU-Parlament in
Brüssel mit dem Titel  “Europäische Stadt des Sports 2018”
ausgezeichnet. Der Titel bedeutet für  Schladming internationale
Anerkennung und erhöhte Aufmerksamkeit für die  sportliche Seite der
Region Schladming-Dachstein. Die offizielle Verleihung fand  im
Rahmen der “ACES EUROPE Awards Gala” im Beisein zahlreicher
hochrangiger  Mitglieder, EU-Abgeordneter und Funktionäre statt.

Zur  feierlichen Übergabe der offiziellen „European Town of
Sport“-Fahne durch Gian  Francesco Lupattelli, Präsident der
Organsation ACES Europe (European Capitals  and Cities of Sport
Federation), reiste aus Schladming eine achtköpfige  Delegation aus
Sport und Tourismus in die Europäische Hauptstadt. “Innerhalb  dieses
Jahres werden die Sportveranstaltungen unmittelbar mit dem Titel in
Verbindung gebracht“, freute sich Bürgermeister Jürgen Winter über
die  Auszeichnung. “Gemeinsam mit unseren zahlreichen Sportvereinen,
dem Tourismus,  und der heimischen Infrastruktur werden wir Europa
aufzeigen, wozu wir in  Schladming in der Lage sind“, ergänzte der
sichtlich stolze Bürgermeister >>

Heli' Getränke & Spezialitäten

Helis Getränke Werbung

Direkt im Ortszentrum von Altenmarkt werden sie von einem umfangreichen Sortiment an Wein, Bier, Spirituosen, Säften und einem reichen Angebot an österreichischen Spezialitäten überrascht.

Eine kulinarische Erlebnisreise - Geschenkideen für die Familie, Freunden und Arbeitskollegen. Sie sollten ds nicht versäumen. Weinverkostungen möglich. Anfragen und Anmeldung unter Telefon 0043 664 5313231.

Mehr unter www.heli-wein.at

E-Mobilität: Neues Angebot für umweltbewusste Urlauber

Navi im Auto mit vorinstallierten Touren
vermittelt auch Hintergrundinfos zu Sehenswürdigkeiten -
Die österreichische Urlaubsregion Schladming-Dachstein setzt seit
langem auf Ökologisierung und E-Mobilität, nun wird ein weiteres
neues Angebot speziell für umweltbewusste Gäste präsentiert. Diese
können die Vorzüge der Region in der Obersteiermark ab sofort auch
mit einem elektrobetriebenen “Genussmobil” erfahren. Dafür werden
Urlaubern insgesamt drei BMW i3-Modelle leihweise zur Verfügung
gestellt. Besonders praktisch: Auf Initiative der Next Vertriebs- und
Handels-GmbH, die Denkwerkstatt der Energie Steiermark, wurden
mehrere Genusstouren zusammengestellt und in die Navigationsgeräte
der Autos gespeichert. Die Fahrgäste erhalten dabei auch wertvolle
Hintergrundinfos zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten. Alle
Informationen gibt es online auf
[http://www.schladming-dachstein.at/genussmobil]

Schladming-Dachstein: Sommercard attraktiv für Gäste und Einheimische

Die Region Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) hat sich in den letzten Jahren auch im Sommer zu einer touristischen Top-Destination entwickelt. Als wichtiger Erfolgsfaktor erweist sich die starke Etablierung der “Sommercard”, deren Nächtigungsanteil bereits über 80 Prozent ausmacht. Neben den positiven Effekten im Tourismus profitieren aber auch die Einheimischen von den Vorteilen der Sommercard als ihre regionale Saisonkarte, die heuer von 8. Mai bis 16. Juni zum attraktiven Vorverkaufspreis für jede Altersklasse erhältlich ist.

“Wir arbeiten an der ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Karte sowohl für unsere Urlaubsgäste als auch für die einheimische Bevölkerung”, sagt Mathias Schattleitner, Geschäftsführer der Region Schladming-Dachstein. “Uns freut es sehr, dass auch die Einheimischen die Sommercard immer besser annehmen. Die Verkaufszahlen haben sich seit dem Start 2009 vervielfacht, im letzten Jahr wurden bereits mehr als 1.600 Stück der regionalen Saisonkarte abgesetzt.”

Weiterlesen: Schladming-Dachstein: Sommercard attraktiv für Gäste und Einheimische

Internationaler Family Holiday Award: Ramsau am Dachstein gewinnt

Familienaward Ramsau   Austria Foto Hans Peter Steiner

Photo-austria.at/Hans Peter Steiner

Große Ehre für die österreichische Urlaubsdestination
Ramsau am Dachstein: Der steirische Ort wurde in einen internationalen Umfrage zur besten Region für Familienurlaube gewählt. Mehr als 2.000 Personen beteiligten sich an der für das
Fachmagazin New Mom durchgeführten Befragung im Rahmen des “Family
Holiday Award”. Das Kinder- und Erlebnisparadies in der Region
Schladming-Dachstein, auf dem Sonnenplateau über dem Ennstal gelegen,
punktet bei Familienurlaubern mit der perfekten Kombination aus
Natur, Erholung, Spaß und Abenteuer für Kinder und Erwachsene. Ramsau
am Dachstein gewann den Preis vor Niederösterreich sowie der
spanischen Region Katalonien und dem italienischen Friaul. “Die
Auszeichnung bedeutet für uns eine weitere Bestätigung unseres
Bemühens, optimale Angebote für Familien zu schaffen”, freut sich
Philipp Walcher, Geschäftsführer vom Tourismusverband Ramsau am
Dachstein. Infos: www.ramsau.com