Schladming: Jeweils Dienstag „Volksmusikabend“

Volksmusikabend mit Köck Buam Schatti

Cony Schattleitner’s Restaurant , das Stadtbräu , der Kirchenwirt und das Hotel Neue Post in Schladming sowie Stocker’s Erlebniswelt am Rohrmoos halten dem örtlichen Tourismusverband die Treue und laden gemeinsam mit dem Tourismusverband jeweils Dienstag zum „Volksmusikabend“ ein – bei freiem Eintritt und bei jedem Wetter.

Den Beginn des Veranstaltungsreigens machte kürzlich das Restaurant Schattleitner. Die vielen Gäste aus nah und fern und das treue heimische Stammpublikum sorgten nicht nur für volles Haus, sondern auch für beste Stimmung. Zu letzterem wesentlich beigetragen haben natürlich die Musiker „Hubert & Gust“ aus dem Sölktal. Mit dabei beim diesjährigen ersten Volksmusikabend die „Mannschaft“ des Tourismusverbandes.

Die „Köck Buam“ spielen am 28. Juli im Hotel Neue Post in Schladming. Die bekannte heimische „Rossfeld Musi“ vom Rohrmoos spielt am 4. August beim Restaurant Schattleitner, Hubert & Gust am 11. August in Stocker’s Erlebniswelt am Rohrmoos. Die „Steirer 3“ werden am 18. August beim Kirchenwirt in Schladming das Publikum und die Gäste begeistern, „Almhütt’n Radio“ am 25. August Gäste im Hotel Neue Post. Die „Eschenauer Tanzlmusi“ spielt am 1. September im Stadtbräu, „Steirer 3“ am 8. September im Restaurant Schattleitner. Zu Gast als Musikgruppe in Stocker’s Erlebniswelt am Rohrmoos ist am 15. September die Gruppe „Die 3“. Die „Köck-Buam“ aus dem Sölktal gastieren am 22. September nochmals im Restaurant Schattleitner. Den Abschluss der diesjährigen Volksmusikabende macht am 29. September Stocker’s Erlebniswelt am Rohmoos. Es spielt das „Duo „Edelweiss Musi“.

Jeden Mittwoch gibt es übrigens bei Stocker’s Erlebniswelt am Rohrmoos ab 20 Uhr auch einen Schuhplattlerabend.

Musikalische Einkaufsnacht in Haus im Ennstal

Unter dem Motto „Handwerk & Genuss & Musik“ zählt der Schlossplatz in Haus im Ennstal auch in diesem Sommer wieder zum beliebten Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Will man heimische Produkte und lokale Handwerkskunst schätzen und Schmankerl aus der Region genießen, ist man da genau richtig. Bei kulinarischen Köstlichkeiten und musikalischen Genüssen sind gemütliche Stunden garantiert.

Mit dabei bei jeder musikalischen Einkaufsnacht mit Bauernmarkt in Haus im Ennstal sind die Tanz- und Plattlergruppe d’Kuafstoana z’Weißenbach, die Jagabuam, die Oberhauser Bratlmusi, die Gradenbach und Ennsboden Musi, die Marktmusikkapelle Haus im Ennstal und der Musikverein Aich-Assach. Der Bauernmarkt beginnt um 16.00 Uhr, Auftritt der Musikgruppen ab 16.30 Uhr bzw. 19.30 Uhr.

Donnerstag, 6.8.: Oberhauser Bratlmusi und Marktmusikkapelle Haus
Donnerstag, 2o.8.: Jaga Buam und Musikverein Aich-Assach
Donnerstag, 3.9.: Gradenbach Musi und Marktmusikkapelle Haus

Auf zu den musikalischen Einkaufsnächten mit Bauernmarkt in Haus im Ennstal.

Bikepark Schladming auf Erfolgskurs

1 Flowline Planai (c) Markus Trattner Foto Markus Trattner

Parallel zum Seilbahnbau auf der Planai im Sommer 2019 wurde auch der Bikepark Schladming kräftig um- und ausgebaut: Insgesamt 35 Kilometer Trails garantieren abwechslungsreiche Bike-Erlebnisse. Die neue Planai 10er Seilbahn mit Bike-Transport in der Gondel bringt die Biker bequem zum Start der Strecken.

Vor sechs Wochen startete der Bikepark Schladming in die Bike-Saison. Die bisherigen Besucherzahlen übertreffen alle Erwartungen, so konnten in diesem Sommer bereits 10.000 Biker im Bikepark begrüßt werden. „Die große Nachfrage der vor allem internationalen Gästeschar spricht für die Top-Qualität im Bikepark Schladming. Bis zum Saisonende erwarten wir 30.000 Biker“, freut sich Planai-Geschäftsführer Georg Bliem. Die neuen Strecken sprechen eine breite Zielgruppe an. Von der familienfreundlichen Flowline bis zur anspruchsvollen Jumpline – hier finden Biker jeder Altersklasse eine passende und sportliche Herausforderung. Die Bike Area im Bereich Märchenwiese ist der perfekte Platz für Anfänger, um die ersten Kurven mit dem Mountainbike zu üben. Ein Förderband bringt die Biker wieder bequem zum Start. Der Uphill Flow Trail wird diesen Freitag eröffnet. Er startet bei der Planai Mittelstation und führt von dort in moderater Steigung bergwärts.

Weiters bietet das Bikecenter Schladming direkt im Planai-Stadion ein umfangreiches Verleih- und Guidingangebot vor Ort an. In der Bike Schule Pekoll vom ehemaligen Mountainbike Downhill Profi Markus Pekoll stehen Jung und Alt im Planai-Stadion echte Spezialisten zur Seite.

Zwei Nachtslaloms in Schladming?

 

Skifans dürfen sich freuen. Im kommenden Weltcup-Winter soll es am 26. Und 27. Jänner 2021 erstmals zwei Nachtslaloms der alpinen Ski-Herren in Schladming geben. Der Internationale Skiverband FIS ist über den Österreichischen Skiverband an die Schladminger Organisatoren herangetreten, dass eventuell der Slalom von Wengen nach Schladming kommen soll. OK-Chef Mag. Hans Grogl ist gerüstet.

Da derzeit niemand sagen könne, wie im Jänner die Situation rund um die Corona-Pandemie aussieht, beschäftigt man sich laut Grogl mit drei Szenarien: Eine Variante ist, dass die Veranstaltungen so ablaufen wie in den letzten Jahren. Die weitere wäre, dass man nur mit 10000 bis 20.000 Zuschauern rechnet. Und die dritte Variation wären Slaloms ohne Zuschauer, wie es jetzt etwa auch beim Formel I-Grand-Prix in Österreich/Spielberg war. Eine Entscheidung soll Anfang Oktober beim FIS-Kongress in Zürich fallen.

In der Steiermark wären damit nach der Formel-I und den beiden Motorrad.Rennen im August im Jänner zwei weitere Großveranstaltungen

Nach neuesten Informationen ist eine Entscheidung aber mehr als gefährdet. Sowohl der ÖSV als auch die Schweizer Lauberhornorganisatoren sprechen sich gegen die Vergabe aus.

Der Berg-Bauernmarkt am Hauser Kaibling

Jeden Montag verwandelt sich die Bergstation der 8er-Gondelbahn am Hauser Kaibling in einen quirligen Markt zum Entdecken einzigartiger Ennstaler Köstlichkeiten.

Das muss man sich sprichwörtlich auf der Zunge zergehen lassen: Hoch oben, auf 1.424 Metern Seehöhe, direkt an der Bergstation der 8er-Gondelbahn, schlagen diesen Sommer Ennstaler
Bäuerinnen und Handwerker ihre Zelte auf. Mit im Gepäck: Erlesene Schmankerln, köstliche Kleinigkeiten, regionale Spezialitäten und liebevoll Handgemachtes. "Weit ist ihr Weg dabei nicht, jeder
Aussteller kommt aus der unmittelbaren Umgebung, jedes der angebotenen Produkte wurde im Umkreis von 30 Fahrminuten hergestellt", freut sich Carina Röder vom Hauser Kaibling. Auch die
Besucher sind ruckzuck im Geschehen, in nur 7 Minuten gondelt man vom Tal hoch zur Bergstation. Die Berg- & Talfahrt mit der 8er-Gondelbahn ist mit der Schladming-Dachstein Sommercard kostenlos.

Ein wahrer Hochgenuss
Cremiger Käse von der Ennstaler Ziege, knackige steirische Schafswürste, erlesener Blütenhonig von Imkern aus der Nachbarschaft und feine Edelbrände direkt vom Hauser Kaibling – das sind nur einige
der vielen Köstlichkeiten, die es am Berg-Bauernmarkt zu entdecken gibt. Echter und ehrlicher können regionale Lebensmittel kaum sein. Wer ein nettes Mitbringsel für die Lieben daheim sucht, wird
ebenfalls fündig. Handwerker und Künstlerinnen aus dem Ennstal bieten Schönes und Nützliches aus Holz, Keramik, Wolle und weiteren Naturmaterialien an. Auch die Gehörgänge werden nach Strich und Faden
verwöhnt, das „Tausing Duo“ sorgt mit fröhlicher Volksmusik für die passende Klangkulisse.

Der Berg-Bauernmarkt am Hauser Kaibling findet jeweils am 13., 20., und 27. Juli, sowie am 3., 10., 17. und 24. August 2020 von 13.00 bis 16.00 Uhr bei Schönwetter statt.

Genussberg Hauser Kaibling öffnet am 27. Juni mit neuen Erlebnissen

Schafe am Hauser Kaibling Gipfel 86edad4afb Hauser Kaibling

Wer im steirischen Ennstal urlaubt, ist ein Genießer. Ob ausgedehnte Sommerfrische oder Tagesausflug, der höchste der Schladminger 4-Berge-Skischaukel sorgt für wahre Hochstimmung. Glücksgefühle. Wenn am 27. Juni die drei Bergbahnanlagen 8er-Gondelbahn, Quattralpina und Tauern Seilbahn wieder Fahrtaufnehmen, kehrt am Genussberg, wie die Einheimischen den Hauser Kaibling nennen, wieder Leben ein. Das neue Wochenprogramm mit Bauernmarkt, Fitnessprogramm, sowie geführten Wanderungen und E-Biketouren verspricht unvergessliche Bergmomente. Vogelfrei fühlen sich kleine und große Abenteurer auf dem neuen Flying Fox am Familien-Erlebnisweg. Streichelweiche Kuschelmomente lassen sich im großen Streichelzoo mit Lämmern, Ponys, Minischweinchen, Ziegen und Hasen erleben.
Probier´s mal mit Natürlichkeit
Diese Philosophie sieht, spürt und schmeckt man am Hauser Kaibling überall. So auch beim Einkehrschwung in eine der urigen Hütten.
Schäfchenzählen am steirischen Genussberg
Schäfer Franz Secklehner zählt ganze 800 flauschige Stück. Jeden Tag macht er sich mit seinen wolkenweißen, teddybärbraunen und buntgescheckten „Mitarbeiterinnen“ auf den Weg zum vielleicht schönsten Arbeitsplatz der Welt: den Hauser Kaibling. Ihre Aufgabe: Die Berghänge abgrasen und so zum Erhalt der Artenvielfalt und der Pflege des Kulturraums Alm beitragen. Details unter www.hauser-kaibling.at

Schladming-Dachstein: “Almkulinarik by Richard Rauch"

Almkulinarik by Richard Rauch Foto Martin Huber

Der Tourismus läuft wieder Schritt für Schritt an und mit dem nahendenSommer erreichen auch heuer wieder besondere kulinarische Hochgenüsse die Berge der Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Der aus der deutschen TV-Kochsendung “Küchenschlacht” und aus der täglichen ORF-Sendung „Schmeckt perfekt“ bekannte Starkoch Richard Rauch bringt erneut sein außergewöhnliches Projekt in die Steiermark: Unter dem Titel “Almkulinarik by Richard Rauch” wird auf 14 ausgewählten Hütten entlang der genussvollen Wanderwege und Bikerouten der Region Schladming-Dachstein je ein
speziell interpretiertes Gericht serviert. Rauch wurde im Vorjahr vom Restaurantführer “Gault Millau” mit einer vierten Haube ausgezeichnet.

Alle Infos und Gerichte online auf www.schladming-dachstein.at/almkulinarik

Saisonstart der Planai Sommerbergbahnen

1 Planai Seilbahn (c) Harald Steiner Foto Planaibahnen/Harald Steiner

Die Sehnsucht nach Freiheit und Urlaub in den Bergen ist nach den herausfordernden Wochen und Monaten groß. Die Planai-Hochwurzen-Bahnen setzen als einer der größten österreichischen Sommerbergbahnen ein starkes Zeichen und starten am Pfingstwochenende in die Sommersaison 2020.

Am Freitag, den 29. Mai gehen die Planai 10er Seilbahn, die Dachstein-Gletscherbahn sowie die Sesselbahn am Wilden Berg in Mautern in Betrieb. Mit dem Start der Seilbahnen öffnen auch die beliebten Freizeitangebote wie das Hopsiland Planai, der Eispalast und die Hängebrücke am Dachstein sowie der runderneuerte Bikepark Schladming mit insgesamt 35 Kilometer Trails. Die Gipfelbahn Hochwurzen folgt am 11. Juni und damit ist auch das beliebte Mountain-GoKart wieder in Betrieb. Ebenso verstärkt werden die Planai Wanderbuslinien in die Täler der Schladminger Tauern.

Sicherheit geht vor
Gemeinsam mit einem anerkannten Arbeitsmediziner wurde ein Sicherheitskonzept für die Schladminger Sommerbergbahnen erarbeitet. Für jedes Bergbahnunternehmen gibt es ein Drehbuch, in dem die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen festgelegt wurden. Der bereits hohe Hygienestandard vor Ort wurde mit Rücksicht auf Covid-19 nochmals nachgebessert. So wird die Reinigung der Gondeln massiv verstärkt, vor allem mit Blick auf Oberflächen wie Griffe und Handläufe. „Auf der Planai und Hochwurzen erfolgt die Befüllung der Gondeln nach Bedarf bzw. nach Wunsch der Gäste. Aufgrund der hohen Kabinenkapazitäten unserer Bergbahnen können wir hier sehr flexibel agieren, sodass sich die Gäste wohlfühlen können“, so Planai-Geschäftsführer Georg Bliem.

Beim Betreten der Seilbahnhalle sowie während der Fahrt in der Gondel ist ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Alle Tal- und Bergstationen wurden mit Desinfektionsmittel-Spendern ausgestattet. Auch die Mitarbeiter der Bergbahnen tragen bei direktem Kundenkontakt im Indoor-Bereich einen Mund-Nasen-Schutz und unterstützen die Gäste bei der Einhaltung der notwendigen Abstände. Am Dachstein wurde bereits vor sechs Jahren ein Online-Reservierungssystem für Bergfahrten eingeführt. Mit diesem System kann speziell in diesen Zeiten effizienter auf Gästewünsche reagiert werden.

Betriebszeiten (gültig bis Ende Juni):
Planai: ab 29. Mai, täglich außer Mittwoch
Dachstein: ab 29. Mai – 1. Juni, danach von Mittwoch bis Sonntag
Hochwurzen: ab 11. Juni, von Mittwoch bis Sonntag
Geöffnete Hütten: Schladminger Hütte, Planaihof, Ski Rock Café sowie das Dachstein-Gletscherrestaurant